Archiv für den Autor: Noémi

10 Jahre Yoga in RÜ

19. November 2005 – nach einigen Jahren des begeisterten Übens und Unterrichtens ergreife ich die Gelegenheit nebenberuflich unter dem Namen OMNIA mein erstes Yogastudio in der Gudulastraße zu eröffnen. Hauptberuflich arbeite ich in einer guten Position bei einem großen IT-Konzerns.
2010 löse ich mich vom bisherigen Beruf und konzentriere mich voll und ganz auf Yoga. Erfolgreiche Kurse, ein wachsendes Team und die immer stärker werdende Leidenschaft für Yoga bringt die Vision von der neuen Ebene: YOGANOVA ESSEN.
Am 1. September 2014 ziehen wir um in die Rüttenscheider Straße in neu gestaltete Räume mit neuen Ideen für Unterricht, Workshops und Events. Und wir freuen uns über neue Erfolge.
YOGANOVA steht für Yoga mit Herz und Verstand für Körper Geist und Seele.
Nun sind 10 Jahre voll – das wollen wir mit Euch feiern: am Freitag, 20. November ab 16 Uhr.

Herzlich willkommen!

Wir bieten dir qualifizierten, undogmatischen und frischen Yoga-Unterricht mit ganz viel Herz und Platz für deine Individualität. Egal ob du Yoga-Neuling oder schon erfahrener Yogi bist, wir freuen uns darauf dich kennenzulernen.

Neben Kursen im NOVA YOGA Stil findest du bei uns auch Kinderyoga, sowie Kurse für werdende und junge Mamas. Unser Angebot an Workshops hilft dir zusätzlich, deine Yoga-Praxis zu vertiefen und immer wieder Neues zu lernen.

Komm doch einfach vorbei und probiere es aus. Wir sehen uns auf der Matte!

Probestunde

Buche eine Probestunde ganz unkompliziert online über unser YOGANOVA login! Oder lade die kostenlose YOGANOVA ESSEN App herunter für eine besonders einfache Handhabung.
Bei Fragen wende Dich bitte direkt an uns per Email! Du bist immer herzlich willkommen.

Hatha-Yoga-Parampara – eine Einführung

Workshop mit Gastlehrer Rainer Neyer

Wann: Sa, 19.09.2015,  14 – 19 Uhr

Kosten: 68 € für den gesamten Workshop / 63 € bei einer Anmeldung bis zum 08.08.2015

Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene

Beschreibung:

In den Workshops mit Rainer praktiziert man viel Sukshma Vyayama Techniken (Übungen zur Stärkung des Körpers und des Geistes), mit Ajagari , Bandhas (Verschlüssen) und Mudras (Siegel). Ajagari wird auch als Purna Uddyana oder Pantheratmung beschrieben. Purna Uddyana setzt sich zusammen aus dem Hinauswölben des Bauches mir Puraka Kumbhaka (Atemanhalten nach der Einatmung) und dem Einziehen des Bauches, Uddyana Bandha mit Recaka Kumbhaka (Atemanhalten nach dem Ausatmen). Die inneren Organe erfahren dadurch eine Kräftigung und der Blutstrom in den Organen wird verstärkt. Dadurch können die inneren Organe mit mehr Sauerstoff angereichert werden, was wiederum das Immunsystem stärken kann. Der Geist oder die Gedankentätigkeit wird ruhig und das Bewusstsein zieht sich nach innen. Im Yoga ist es wichtig, dass mit fortschreitender Übung der Praktizierende aus dem Bauch und Herzzentrum heraus lebt. Ajagari verbessert die Konzentration im yogischen Sinn. Das ist nicht die Konzentration aus dem Intellekt, sondern eine körperlich-gefühlte Konzentration oder auch ein zurück ziehen der Sinne von der Aussenwelt (Pratyahara).
Mit Hilfe von der Pantheratmung (Ajagari)  kann das Leben entschleunigt werden, was zur Folge haben kann, dass Stress abgebaut oder ganz aufgelöst werden kann. Stressdezimierung führt immer zu Wohlbefinden und Glückseligkeit.

Mit der Praxis der Bandhas und Mudras in den Asanas wird die Energie verfeinert, verstärklt oder erweckt. Eine Asana kann mit Hilfe der Verschlüsse bis zu 25 mal stärker werden. Die Körperregionen, in denen man die Bandhas praktiziert werden stark und gesund. Zudem werden die Marmas (Vitalbereiche) in diesen Regionen mit Prana gefüllt.
Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie von jeder Person geübt werden können, egal ob man Erfhahrung hat mit Yoga oder erst am Anfang des Übens steht.

Rainer Neyer

Rainer praktiziert Yoga seit 1989. Er reiste nach Indien auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildung zum Yogalehrer. Obwohl er vorher noch nie Yoga praktizierte begann er mit einer Ausbildung im Sivananda Ashram in Südindien. Wie bei vielen Suchenden stand auch bei ihm die Selbsterfahrung an vorderster Stelle. Nach seiner Rückkehr aus Indien wurde er von einigen Leuten aus seiner damaligen Umgebung aufgefordert das Gelernte weiter zu geben. So begann er Yoga zu unterrichten und hörte bis heute nicht mehr damit auf. In den darauf folgenden Jahren verbrachte er jährliche Aufenthalte in verschiedenen Sivananda und Osho Ashrams in Kanada und Europa. Ende der Neunziger Jahre bis 2005 verbrachte er jährlich immer wieder Zeiten bei Yoga Vidya und beschäftigte sich mit Iyengar Yoga und anderen modernen Stilen, die heute sehr populär sind. Nebenbei absolvierte er eine Ayurveda Ausbildung und praktizierte ca. 5 Jahre für sich selbst und in einigen Wellnesshotels die Wissenschaft vom Leben.
Er war stets auf der Suche nach dem ursprünglichen Yogastil, dem Parampara des Hatha-Yoga. 2007 begegnete er Reinhard Gammenthaler und es bildete sich zwischen ihnen eine gute Freundschaft. Bei Reinhard lernte er die alten Techniken des Hatha-Yoga und seitdem unterrichtet und lebt er nach diesem einfachen und doch mystischen Lebensstil.

Einführungsworkshop: PartnerYoga

Wann: 24. Oktober 2015 (Sa 14:30 – 17 Uhr)
Kosten: 36 €
Zielgruppe: alle Anfänger und fortgeschrittene Anfänger
Workshop mit Noémi

Beschreibung: Erlebe mit PartnerYoga eine neue Dimension Deiner Körper- und Selbsterfahrung!

Im PartnerYoga werden bestimmte Asanas mit einem Partner aus der Gruppe ausgeführt. Die gemeinsame Ausführung dieser Yogaübungen hat vielfältige und überraschende Aspekte:

–       Sich öffnen, bereit sein und sich auf sein Gegenüber einlassen

–       Durch die mitfühlende Unterstützung des Partners werden Asanas entspannter eingenommen und es werden Übungen möglich, die vorher nicht vorstellbar waren

–       Die Wirkung der Asanas wird intensiver

–       Die Erfahrung eines feinen Gleichgewichts zwischen Geben und Empfangen wird möglich

–       Das Gefühl des Einsseins mit anderen kann wachsen

–       Leichtigkeit und Freude sind das Ergebnis

Komm, nimm Dich auf die leichte SCHULTER …

Wann: 9. Mai 2015 (Sa 14:30 – 17 Uhr)
Kosten: 36 €
Zielgruppe: alle Anfänger und fortgeschrittene Anfänger
Workshop mit Noémi

Beschreibung: In den einzelnen Stellungen des Sonnengrußes, bei Rückbeugen oder Umkehrhaltungen und bei vielen anderen Asanas spielt die Schulter eine tragende Rolle. Ohne die richtige Arbeit in den Schultern können diese Asanas nicht gut gelingen.

Um etwa eine überdehnte Schulter nicht zu verletzen oder um eine steife Schulter zu öffnen, ist es unerlässlich den anatomischen Aufbau und die funktionellen Zusammenhänge des Schultergürtels kennenzulernen.

In diesem Workshop lernst Du die präzisen Einstellungen des Schultergürtels, die eine Verbindung von den Händen zum Herzen und zu Deiner Mitte schaffen. Diese Verbindung erlaubt Dir, besser in Deinen Energiefluss zu gelangen und erzeugt Durchgängigkeit. Du bekommst den Schlüssel zum Erfolg, den wahren Zugang zu mehr Leichtigkeit.

Karma Astrologie

Wann: im Zeitraum von 27. Mai – 2. Juni 2015, nach Vereinbarung
Kosten: 120 €

Beschreibung: 

Die Astrologie ist eine uralte Wissenschaft, deren Wurzeln in die Atlantis-Zeit zurückreichen. Demnach sind die Menschen und ihre Schöpfungen genauso bestimmten Gesetzmäßigkeiten unterworfen, wie die Natur.
Das Horoskop bildet alle diese Zusammenhänge symbolisch ab, in denen ein Mensch oder ein Ereignis geboren wurde.
Die astrologische Formel ist eine Geheimschrift, die den Lebensplan eines Menschen bzw. eine Art Gebrauchsanweisung des Lebens enthält. In allen Lebensbereichen sind wir mit Hilfe der Planeten und Sternzeichen in der Lage die Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen, vorbereitet zu sein und diese bewusst zu erleben.
Die astrologische Analyse ist

–       in erster Linie SELBSTERKENNTNIS. Sie zeigt  die Bestandteile unserer Persönlichkeit, unsere Stärken und Schwächen.

–       ein WEGWEISER, damit wir durch das Erleben unseres Schicksals vollkommener werden.

–       FRAGESTELLUNG, die auf die inneren Antworten zeigt.

 Das Horoskop ist die Landkarte unserer Seele.

Bevor die Seele geboren wird, sucht sie in ihrer „göttlichen Weisheit“ die Konturen und Energien des irdischen Daseins. Unser Höheres Selbst legt fest, welche Erfahrungen, Aufgaben und Lektionen wir benötigen, um uns weiterzuentwickeln. Ein wichtiger Teil dieses Plans ist die Wahl des Zeitpunkts unserer Geburt, den unser Horoskop spiegelt. Wenn die benötigten Energien, die durch das Horoskop angezeigt werden, zusammenkommen, begibt sich die Seele auf ihren irdischen Weg.
Die Karma Astrologie beschäftigt sich mit den karmischen Energien unserer Lebensaufgabe, also mit den aus früheren Leben mitgebrachten Zwängen, Fähigkeiten und Wünsche, die unser jetziges Leben beeinflussen. Darüber hinaus deckt sie die gegenwärtigen karmischen Aufgaben in unseren unterschiedlichen Lebensbereichen auf. Wenn wir unsere irdische Verpflichtung kennen, finden wir leichter den Weg und leben ein glücklicheres Leben.
Wir können erst dann über unseren freien Willen verfügen, wenn wir dem Erleben der Aufgaben bewusst sind, die in unserem Leben eintreten.
Das, was wir aus der Formel ablesen und unser Schicksal beeinflusst, ist nur ein Teil des Lebens. Der andere Teil ist der freie Wille, den wir nutzen können, um auf unserem Weg vorwärts zu schreiten, aber auch um „unseren Schicksal entgegenzuwirken“. Die Wahl wird uns überlassen. Sobald wir die Möglichkeiten erkennen und verstehen, liegt die Verantwortung über unsere Wahl in den eigenen Händen.

Für die Horoskopanalyse werden benötigt:

–       Geburtsdatum (Jahr, Monat, Tag und genaue Uhrzeit)

–       Geburtsort

–       Falls die Uhrzeit nicht bekannt ist, wird anhand wichtiger Ereignisse erörtert

Ich erwarte dich in Liebe, falls du bereit bist deine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kennenzulernen.

Sei gesegnet!

Orsolya Pusztai
Seelenheilerin, Karma Astrologin

Orsi

Ich bin Orsolya Puszta (Orsi), geboren 1971 in Budapest.
Schon als Kind habe ich meine helfende Tätigkeit begonnen. Denn dank meiner Fähigkeit Situationen gut einzuschätzen und meiner konstruktiven Vorschläge, haben sich viele an mich gewandt.
In meinem Studium war ich von der Arbeit mit Menschen angezogen. Ich habe HR (human resources) studiert und Vorlesungen zur Psychologie und Soziologie besucht.
Später arbeitete ich auf dem Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung und Energetik. In mehreren Ausbildungen habe ich meine Kenntnisse in der Zahlenmystik, Karma Astrologie und Symbol (Tarot) Analyse vertieft und bilde mich darin stets weiter.
Durch indische Lehrer und eigene Erfahrungen wurde ich in die Kunst des Atems und der Meditation eingeweiht. Meine innere Führung ließ mich die Geheimnisse über die Funktionsweise des Universums und des Bewusstseins entdecken. Als ich mein inneres Sehen und intuitiven Fähigkeiten entfaltet habe, begann ich meinen Weg als Heilerin.
Stetes Lernen führte mich in die Tiefe meiner Fähigkeit die Seele zu heilen. Ich habe mehrjährige Ausbildungen zur Seelenheilung und Parapsychologie absolviert. Durch die erlernten praktischen Techniken kann ich wirksamer denen helfen, die sich an mich wenden.
Ich führe seit über 10 Jahren Meditationsgruppen und halte Vorträge über spirituelle Themen.
Seit 2006 leite ich regelmäßig Gruppen zu Themen der Selbstentwicklung und berate im Rahmen von individuellen Heilsitzungen.
2013 habe ich meine eigene zwei jährige Ausbildung zum Seelenheiler und energetischen Heiler gestartet. In diesem Rahmen teile ich meine Kenntnisse, Erfahrungen und die Techniken den Körper, Geist und Seele zu heilen mit meinen Studenten.

Bemerkung: Orsi spricht ungarisch und englisch. Bei Bedarf wird Noémi aus dem ungarischen simultan übersetzen.

Hingabe

Die Hingabe ist das Herz und der weibliche Aspekt der Yogapraxis. Sie bedeutet Eindeutigkeit, 100% Geben, 100% Empfangen, Fokussiert-Sein, Körper, Geist und Seele verbinden, Atmen.
In der Hingabe erkennen wir die Existenz einer höheren Macht an, die sich in der Natur, anderen Menschen oder Situationen zeigen kann. Dann sind wir offen, lernfähig und bereit uns inspirieren und den Weg zeigen zu lassen.

 

Faulheit

Die Faulheit ist ein Mangel an Disziplin oder Tugend und hält uns von Erfolg und Glück fern.
Faulheit kann durch Geschäftigkeit und harte Arbeit kompensiert werden.
Jetzt ist Zeit, die Macht des Willens anzunehmen und das Bemühen auf echte Weise einzusetzen, um ganz natürlich erfolgreich zu sein.

Yoga Intensiv

Wann: Im Zeitraum 18.02. – 27.03.2015 insgesamt 50 (+) Stunden
Anmeldeschluss: 16.02.2015

Intensivkurs mit Noémi

Ablauf:

  • am 18.02.2015 um 20:15 – 21:45 Uhr Auftaktveranstaltung
  • Teilnahme an mindestens zwei Yogakurse Deiner Wahl wöchentlich in diesem Zeitraum.
  • Intensivzeit an den Tagen Samstag 21.02., Sonntag 01.03., Samstag 07.03., Samstag 14.03., Samstag 21.03.2015, jeweils 13 – 19 Uhr
  • am 27.03.2015 um 20 Uhr Abschlussfeier

Inhalte:

  • Basenfasten, mindestens zwei Wochen oder im gesamten Zeitraum des Intensivkurses
  • Asana und Pranayama Praxis
  • klassische Hatha-Yoga Reinigungstechniken
  • Meditationstechniken
  • Grundlagen der Yogaphilosophie
  • Bewusstseinsarbeit
  • ayurvedisch Kochen und genussvoll Essen

Ziel:

  • Eine Basis für neue, bessere und gesündere Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten schaffen.
  • Reinigung des Körpers und des Geistes.
  • Emotionale Hygiene erlernen.
  • Umfassenderes Wissen darüber, was Yoga ist.
  • Eine intensive, gute Zeit miteinander.
  • Steigerung der Vitalität und der Lebensfreude.

Beschreibung:

„Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.“
So stehen wir stets vor der Notwendigkeit unsere Sicht oder Einstellung zu dem was ist, anzupassen. Gelingt uns das mit Leichtigkeit, so sind wir im wunderbaren Fluss des Lebens und schätzen uns glücklich. Aber was ist, wenn uns die Kurskorrekturen schwerfallen und wir manchmal sogar feststecken? Wenn Unzufriedenheit und Unfrieden in den verschiedenen Lebensbereichen wachsen? Da kommt oft der Zeigefinger und zeigt auf jemanden oder etwas, der oder das Schuld trägt an der eigenen Misere. Aber stimmt das?

Yoga lehrt Selbstverantwortung. Mit Selbstverantwortung haben wir die Lösung aller Probleme in der eigenen Hand. Ist das nicht genial? Aber wo und wie fange ich an?

Vielleicht mit diesem Intensivkurs?

Dieser Kurs kann auch das Richtige für Dich sein, wenn Du auf dem Wege der Selbsterkenntnis und der Erweiterung Deines Bewusstseins Fortschritte erzielen willst.

Wir wollen zusammen in der Gruppe, mit Partnerarbeit, aber insbesondere durch eigenverantwortliches Engagement Techniken erlernen und praktizieren, die den Lebensfluss wieder ankurbeln. Yoga Intensiv ist eine „radikale“ Kur für alle, die gerne ihren aktuellen Kurs ändern wollen und eine gute Gelegenheit die Ganzheitlichkeit von Yoga zu erfahren. Ein starkes Commitment den angefangenen Kurs auch wirklich zu Ende zu machen, ist eine Teilnahmebedingung.

Zielgruppe: alle Anfänger und Fortgeschrittene

Kosten:

  • für Teilnehmer mit flatrate-Vertrag  335 €
  • für Teilnehmer mit 90 Min/Woche-Vertrag 410 €
  • für Nichtteilnehmer 500 €

Literatur:

Pflicht:
„Basenfasten! – Die Wacker-Methode“ von Sabine Wacker und Dr.med. Andreas Wacker
ISBN 978-3-8304-3953-0

Optional:
„Patanjalis Yogasutra“ von Ralph Skuban
ISBN 978-3-442-34107-8
„Bhagavad Gita“ Hrsg. Jack Hawley
ISBN 978-3-442-21607-9
„Lebensräder“ von Anodea Judith
ISBN 3-442-33726-7
Diverse Bücher oder Kartensets von Chuck Spezzano
Ein Kurs in Wundern